Aktuelles

Ab 17. Mai feiern wir wieder Gottesdienste in unseren Kirchen

Liebe Menschen rund um unsere beiden Kirchen!
Am 6. Mai hatten wir Presbyteriumssitzung – aufgrund der aktuellen Situation als Videokonferenz und haben auch darüber beraten, wie wir es in Krefeld-Nord mit der Wiederaufnahme von Gottesdiensten vor Ort in unseren Kirchen handhaben.
Wir dürfen wieder Gottesdienste feiern, bei denen Gemeinde in der Kirche ist – das haben Sie sicher in den Medien mitverfolgt.
Ja, wir dürfen wieder – das ist schön! Und wir freuen uns darauf, das wieder zu tun!
Aber: Es gibt Auflagen. Auflagen, die Sie auch aus anderen Bereichen des öffentlichen Lebens kennen:
Wir feiern Gottesdienst
- Mit Mundschutz
- Mit Sicherheitsabstand von 2 m – d.h., dass in die Thomaskirche – ins Kirchengebäude maximal 20 Personen passen – und dass wir im Alten Gemeindesaal nochmal 3 Reihen mit 2 m Abstand stellen können, wo gut Familien in einer Reihe sitzen können, die ja näher zusammen sein dürfen. Dann kommen wir auf 32 Personen.
- In der Lukaskirche können 54 Menschen mit Sicherheitsabstand den Gottesdienst vor Ort mitfeiern.
- Ohne Abendmahl
- Ohne das Singen der Gemeinde
- Im Gottesdienst wird keine Kollekte eingesammelt. Am Ausgang stehen Spendenkörbchen bereit, d.h. auch die Kollekte wird kontaktlos gesammelt.
- Und: am Eingang wird eine Anwesenheitsliste geführt – hinter einer Spuckschutz-Wand – damit notfalls die Infektionskette nachvollzogen und die Menschen gewarnt werden können. Diese Liste wird 4 Wochen im Safe aufbewahrt – und dann vernichtet.
- Wir feiern leider noch kein Kindergottesdienst
Wir haben ein Hygienekonzept erarbeitet, in dem das alles steht. Das Presbyterium hat gestern darüber beraten und beschlossen – und wir werden es vor Start der Gottesdienste an den Kirchenkreis und das Gesundheitsamt einreichen.

In der Beratung im Presbyterium wurde deutlich, dass es – aufgrund der umfangreichen Maßnahmen und ihrer Vorbereitung auch mit allen Presbytern und Presbyterinnen – sinnvoll ist, noch nicht am 9./10. Mai, sondern dann am 17. Mai zum ersten Mal wieder Präsenz-Gottesdienst in unseren Kirchen zu feiern.
Bitte überlegen Sie gut für sich, ob Sie in dieser besonderen Situation mit einem guten Gefühl in den Gottesdienst kommen können, oder ob es für Sie besser ist, damit noch zu warten und weiterhin die Gottesdienste im Fernsehen oder im Internet mitzufeiern.

Wie in den letzten Wochen auch möchten wir, Pfarrerin und Pfarrer, Ihnen weiterhin unseren Sonntagsgruß schicken.

Wir hoffen, dass Sie mit diesen ausführlichen Informationen unser Vorgehen mit dem Presbyterium gut nachvollziehen können.
Viele Grüße
Angelika von Leliwa und Christoph Tebbe

zurück

Sie haben Fragen zu einem Event oder einer Aktivität ? Kontaktieren Sie uns