Aktuelles

Sonntagsgruß für den 24.01.2021

Liebe Gemeindemitglieder von Krefeld-Nord,
in diesen Tagen begeht die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) die Gebetswoche für die Einheit der Christen. Das diesjährige Motto:
Christus spricht:
Bleibt in meiner Liebe
und ihr werdet reiche Frucht bringen. (Joh 15,8-9)

Unsere Kirchengemeinde Krefeld-Nord teilt dieses Anliegen der Gebetswoche ganz besonders und stellt sich mit dem ökumenischen Gemeindezentrum Pius-Lukas-Kirche dazu.
Dieser Sonntag steht dementsprechend ganz im Zeichen der umfassenden Einheit – der Kirchen, der Christinnen und Christen, der Menschen guten Willens – letztlich der Einheit, die Gott für alle seine Menschen will. So der Wochenspruch: „Es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von Süden, die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes.“ (Lk 13,29) Es ist inspirierend, die Bibeltexte wahrzunehmen, die unsere Gottesdienstordnung für diesen Sonntag zusammenstellt. Es sind sechs Bibeltexte, die dieses Thema umkreisen: der Heilswille Gottes umfasst alle Menschen und die ganze Schöpfung. In unseren Gottesdiens¬ten in der Thomas- und der Pius-Lukas-Kirche würden an diesem Sonntag mindestens zwei der sechs Bibeltexte gelesen werden: einer als Schriftlesung und einer als Bibeltext für die Predigt. Aber an diesem wie noch an den kommenden drei Wochenenden verzichten wir auf unsere Gottesdienste. Vielleicht haben Sie Interesse, die Bibeltexte einmal nachzulesen, die dieses Sonntagsthema umkreisen:

Matthäus 8,5-13 als Evangelium des Sonntags: Gottes Heilswillen kennt keine Schranken, mit denen sich Menschen und Völker (und Kirchen) bis heute voneinander abgrenzen. Dafür steht diese Begegnung Jesu mit dem römischen Hauptmann. Dass dieser kein Jude ist, ja sogar der verhassten römischen Besatzungsmacht angehört, spielt für Jesus keine Rolle. Für ihn zählt allein das Vertrauen. Und dieses zeigt der Hauptmann so berührend, dass Jesus gar nicht anders kann, als ihm seine Bitte zu erfüllen.

2. Könige 5 1-19a als alttestamentlicher Text des Sonntags: Auch hier erfährt mit dem Hauptmann Naaman aus Aram (auf dem Gebiet des heutigen Syrien) ein heidnischer Soldat die heilsame Macht des Gottes Israels. Dazu muss er sich jedoch auf den Weg machen, äußerlich wie innerlich. Seiner Reise von Damaskus an das Ufer des Jordan entspricht sein innerer Umkehrprozess. Den Anstoß dazu verdankt der stolze Kriegsherr bezeichnenderweise einem wehrlosen Mädchen, einer israelitischen Kriegsgefangenen.

Römer 1,13-17 als Epistel des Sonntags: Paulus führt den Gedanken im Römerbrief weiter aus. Das ‚Evangelium Gottes‘, das er als ‚Knecht Christi‘ zu predigen berufen ist (V.1), richtet sich ohne Unterschied an alle Menschen – Juden und Nicht-Juden. Nicht die Herkunft eines Menschen ist entscheidend, sondern allein sein Vertrauen.
Diese Botschaft bestimmt auch die drei weiteren Predigttexte des Sonntags: Die Samariterin am Jakobsbrunnen (Johannes 4,5-14), der Hauptmann Kornelius (Apostelgeschichte 10,21-35) und die Moabiterin Rut (Rut 1): Alle diese werden zu Vorläufer*innen derer, die am Ende der Tage aus allen Himmelsrichtungen in Gottes Reich strömen und an seinem Tisch Platz nehmen dürfen.
In diesem großen Horizont steht unsere kleine Ökumene vor Ort.
Und unser Gebet für die Einheit.
Ihnen und euch allen einen gesegneten Sonntag!
Ihre Pfarrerin Angelika von Leliwa und Pfarrer Christoph Tebbe

Zur Gebetswoche für die Einheit der Christ*innen:
Gott,
du bist der Winzer, der liebevoll für uns sorgt.
Du rufst uns auf, die Schönheit jedes Zweiges am Weinstock zu sehen,
die Schönheit jeder einzelnen Person.
Und doch haben wir oft Angst vor denen, die anders sind als wir.
Wir ziehen uns in uns selbst zurück.
Wir sind kleinmütig.
Unter uns entsteht Feindschaft.
Komm und wende unsere Herzen wieder zu dir.
Lass uns aus der Vergebung leben,
damit wir
gemeinsam
deinen Namen preisen.
Amen.

Unsere Gottesdienst-Hinweise für diesen 3. Sonntag nach Epiphanias, den 24.1.2021:
- ZDF: 9:30 Uhr Evangelischer Gottesdienst aus der Saalkirche Ingelheim: „Mut zum Glücklichsein“.
- Livestream: 17 Uhr: https://www.youtube.com/user/kirchehamburg
Zentraler ökumenischer Gottesdienst der Gebetswoche für die Einheit der Christen in St. Petri, Hamburg.

zurück

Sie haben Fragen zu einem Event oder einer Aktivität ? Kontaktieren Sie uns