Gemeinsames Haus

Als Zeichen gelebter Ökumene wurde das Gemeinsame Haus 1994 eröffnet

Es steht vielen evangelischen und katholischen Gruppen zur Verfügung.
So bietet es Raum für Gottesdienste (auch Schulgottesdienste), Gesprächskreise, Krabbelgruppen, Kinderbücherei, Seelsorgetage, Konfirmandenunterricht, Jugendtreff, Seniorengruppen, Bastelkreise, Geburtstags- und Weihnachtsfeiern.

Ansprechpartner und Kontakt

Birgit Rau-Ruppelt

Ansprechpartnerin

Ilona Hermes

Seniorenmitarbeiterin
Tel.: 0177 6992550

Historie Gemeinsames Haus

Seit 1971 war eine alte Baubaracke Treffpunkt evangelischer und Katholischer Christen, bis 1974 am Neuhofsweg das Gemeindehaus St.Pius X auf einem städtischen Grundstück erbaut wurde. 20 Jahre stand es evangelischen und katholischen Gruppen gemeinsam zur Verfügung.
Um die Fortführung dieser ökumenischen Tradition haben sich seinerzeit Frau Pfarrerin Almut Gätjen und Herr Pfarrer Josef Höckels sehr bemüht, so dass nach langen Verhandlungen zwischen allen beteiligten Gremien und nach knapp halbjähriger Bauzeit die Eröffnung des „ Gemeinsamen Hauses“ gefeiert werden konnte.